Myokyo-ni Irmgard Schlögl

Die Weisheit der Zen-Meister

104 Seiten
fest gebunden mit Fadenheftung
Leseband
ISBN 978-3-932337-46-8

«Da in jedem Herzen eine Flamme der Erleuchtung Buddhas brennt, gibt es nichts, was man suchen oder erwerben müsste. Wir sind erleuchtet, und alle Worte der Welt werden uns nicht das geben, was wir bereits haben. Der Zen-Mensch ist daher nur um eines bemüht, nämlich dessen gewahr zu werden, was er bereits ist», so Christmas Humphreys in seinem Geleitwort zu diesem Band. Aufgabe der Zen-Meister ist es, den Schüler auf seinem Weg zu diesem Gewahrwerden zu führen und zu begleiten, ihm mithilfe der verschiedensten Methoden zu helfen, sein weltliches «Ich» loszulassen.

Zen-Meisterin Myōkyō-ni Irmgard Schlögl gibt uns hier nicht nur eine tiefgründige und umfassende Einführung in das Wesen des Zen im Kontext der Lehre Buddhas, sondern auch eine Fülle von Beispielen zu den vielfältigen Wegen und Methoden der Meister, ihre Schüler anzuleiten und ihnen Vorbild zu sein - in Liebe, in Strenge, als Helfer und als Zerstörer des Schleiers der Illusionen - auf ihrem Weg hin zum klaren Sehen.



Ebenfalls von Myōkyō-ni Irmgard Schlögl ist lieferbar:

Die sanfte Wandlung des Bullen. Die zehn Bullenbilder — Eine spirituelle Reise

Die Suche nach der Ganzheit. Unterweisungen für übende Zen-Buddhisten