Philippe Coupey

Tun und Lassen

Zen und das Entdecken des Wirklichen

ISBN 978-3-948378-07-3
128 Seiten, gebunden, Fadenheftung, Leseband


Dieses Buch bietet uns einen der bislang fundiertesten und authentischsten Kommentare zu Meister Dōgens Fukanzazengi, dem «universellen Leitfaden auf dem rechten Zazen-Weg» aus dem Jahr 1227. Das Fukanzazengi ist einer der grundlegenden Texte der Überlieferung des Zen; er erläutert und legt ausführlich dar, wie und warum Zazen, die Meditation im Sitzen, praktiziert werden sollte.

Philippe Coupey, ein Zen-Mönch unserer Zeit, begleitet den Leser bei der Entdeckung dieses Textes, der, obwohl achthundert Jahre alt, doch von unverminderter Aktualität ist. Denn dieses Zazen, und was Menschen veranlasst, es zu praktizieren, ist unverändert geblieben - seit der Zeit Dōgens, ja bereits seit der Zeit Buddhas, eigentlich seit sich der Mensch aufrichtet.

Philippe Coupey war ein naher Schüler von Meister Taisen Deshimaru, der die Praxis des stillen Sitzens in den Sechzigerjahren in Europa einführte. Heute ist Coupey selbst einer der maßgeblichen Lehrer des Sōtō-Zen.